17. Mai 2022

Deutsches Unternehmen bringt leistungsfähige Solarkollektoren mit der innovativen mirotherm® Control Oberfläche heraus

Die deutsche Firma Solvis aus Braunschweig, welche seit über 30 Jahren wegweisend in der Entwicklung hocheffizienter und umweltschonender Heizungs- und Warmwassertechnik ist, hat einen neuen Solarkollektor entwickelt und auf den Markt gebracht. Dieser neuartige Kollektor trägt den Namen SolvisCala 254 Control und zeigt im Vergleich zu seinem Vorgängermodell eine deutliche Reduktion der Stagnationstemperatur. Solvis hat hier erstmalig die intelligente Absorberoberfläche mirotherm® Control von Alanod eingesetzt.

Zu den Fakten: SolvisCala 254 Control bietet mit 2,54 m Kollektorfläche eine Nennleistung von 1,8 kW. Der Wirkungsgrad der Umwandlung von Sonnenlicht in Solarwärme beträgt 80 Prozent und die Stagnationstemperatur liegt bei 182°C. Durch die Reduktion der Stagnationstemperatur werden Solarwärmeträgerflüssigkeit und andere Bauteile deutlich weniger beansprucht, und folglich steigt die Lebensdauer aller Komponenten.  Und hier liegt das Geheimnis - die reduzierte Stagnationstemperatur wurde durch den Einsatz der leistungsfähigen Absorberoberfläche mirotherm® Control von Alanod erreicht. Diese hochselektive Beschichtung mit integriertem Überhitzungsschutz verfügt über einen temperaturabhängigen Emissionskoeffizienten und hat den Vorteil, dass sie jede selektive Standardbeschichtung ersetzen kann.

Wir möchten auf diesem Wege Solvis zur erfolgreichen Entwicklung des innovativen und wegweisenden Produktes gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg.  

Mehr Information

copyright: Solvis

Get in touchNewsletter