28. April 2020

Der Markt für UV-C-Desinfektion wächst 

Roboter, die selbstständig Desinfektionen mit UV-C-Licht durchführen, setzen sich im Gesundheitswesen immer stärker durch. Schon vor Covid-19 mussten Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen sehr viel Zeit und Personal in die manuelle Desinfektion investieren. Desinfektions-Roboter bieten hier ein großes Einspar-Potenzial.

Desinfektions-Roboter brauchen hochreflektierende Oberflächen

Die in Gesundheitseinrichtungen bekannten Probleme mit Keimen haben einen neuen, mächtigen Gegner: Desinfektions-Roboter. Sie verwenden ultraviolettes Licht (UV-C), um Patienten-, Operations- und Untersuchungsräume zu sterilisieren. Sobald alle Personen den Raum verlassen haben, schalten diese Roboter ihr leistungsstarkes UV-C-Licht ein und bewegen sich durch den Raum. Dabei sterilisieren sie alle Oberflächen und zerstören luftübertragene Viren.

Um die maximale Effizienz ihrer Optiken zu nutzen und das UV-C-Licht dorthin zu bringen, wo es benötigt wird, sind Desinfektions-Roboter auf hochwirksame Reflektoren angewiesen. Genau dafür wurde MIRO® UV-C entwickelt.

Sanitising robot for hospitals © www.mediland.com.tw

MIRO® UV-C von Alanod reflektiert und lenkt UV-C-Licht 

Die Oberfläche von MIRO® UV-C reflektiert über 90% des UV-C-Spektrums, was es zum perfekten Reflektormaterial für Desinfektionsgeräte macht. Es ist ideal, um UV-C-Licht genau dorthin zu lenken, wo es Oberflächen desinfizieren und Viren und Bakterien abtöten kann.

Aber UV-C-Licht ist bekanntermaßen aggressiv, was normale reflektierende Oberflächen auf Dauer zerstört. Nicht so MIRO® UV-C: In über 1.000 Stunden verliert es nachweislich weniger als 1% seiner Reflektivität.

Wenn Sie mehr über die einzigartigen Möglichkeiten von MIRO® UV-C erfahren möchten, kontaktieren Sie jetzt Ihr Alanod-Team.

Contact

Frauke Rauth
Customer Service Manager
Tel.: +49 2333 986 708
frauke.rauth@alanod.de

Download

Download our “UV Applications” brochure to learn more about MIRO® UV reflecting surfaces.


Get in touch