23. Juni 2020

Alanod Teil eines prestigeträchtigen Architekturprojekts in Schweden: Kiruna City Hall

Kiruna, eine Stadt im äussersten Norden von Schweden, ist in Bewegung. Die in Lappland gelegene Stadt und ihre 23.000 Einwohner werden einige Kilometer weiter umgesiedelt, damit verhindert wird, dass die Stadt von einer unterirdischen Mine verschluckt wird. Das riesige Umzugsprojekt begann 2014 und hatte das Ziel, ein neues Stadtzentrum, öffentliche Gebäude und rund 3.000 Häuser neu zu errichten. Das vom dänischen Studio Henning Larsen entworfene Rathaus von Kiruna ist das erste Gebäude, das im Rahmen des Umzugs von Kiruna fertiggestellt wurde.

Erstes Gebäude - Kiruna  City Hall 

Henning Larsen entwarf das kreisförmige Rathaus mit dem Ziel ein administratives und kulturelles Zentrum in Kiruna zu bauen. Das Gebäude mit dem Namen Kristallen oder „The Crystal“ liess sich von der eckigen Geometrie der Eisenmineralien inspirieren, die für die Identität der Stadt von grundlegender Bedeutung sind. 

Das Rathaus besteht aus zwei Gebäuden: Das äußere Gebäude enthält Büroräume für die öffentliche Verwaltung von Kiruna, der Kern des Gebäudes ist jedoch den Bürgern gewidmet: Ausstellungshallen, Werkstätten und Besprechungsräume bilden hier eine Grundlage für das neue Stadtzentrum. Das Rathaus dient als Wohnzimmer für alle Bürger Kirunas: offen und für alle zugänglich. Das vergoldete Gebäude im Zentrum, der Teil den man 'Kristall' nennt, ist ein separates Haus im Haus. Es enthält eine Kunstgalerie, Tagungsräume und die Gemeindeversammlung. Das Besondere und Auffällige sind die sehr großen und goldenen Aluminiumplatten aus Alanod DECO PRIME®  an Decke und Wänden. Diese verleihen dem Inneren des Gebäudes aufgrund ihrer eloxierten Oberfläche einen authentischen Metallcharakter und geben dem Rathaus ein modernes und hochwertiges Erscheinungsbild. Alanod überzeugt hier durch hervorragende Qualität aufgrund der Schaffung langzeitstabiler farbiger Oberflächen mit ansprechender Optik.

get in touchget in touch
get in touch